Nichts rollt mehr

Nachdem die Fahrradbeauftrage die Stadt verlassen hat, ist momentan völlig offen, wer sich ab wann wieder um die Radinfrastruktur in Leonberg kümmern wird. Bärbel Sauer, "Stabsstelle für intermodale und innovative Mobilität" beim OB, ist so beschäftigt mit der Formulierung von Anträgen und Konzepten, um aus irgendwelchen Förderquellen Gelder nach Leonberg zu lenken, dass es z.B. nicht möglich ist, die im November bei unserer gemeinsamen Stadtrundfahrt (s.u.) monierten Problemzonen zu bearbeiten. Keine Zeit bleibt da auch für die Kommission für nachhaltige Mobilität, das beratende Gremium des Gemeinderats, welches sich auch mit dem Radverkehr beschäftigen soll.     02. März 2019