RadKUNST im öffentlichen Raum

Ein Projekt im Agenda-Jahr zum 200. Geburtstag des Fahrrads sind die Kunst-Räder, die von vielen Menschen und Gruppen im Frühjahr gestaltet wurden und jetzt überall in Leonberg zumeist fröhliche Akzente setzen. Auch auf dieser Website tauchen diese Räder auf - machen Sie sich hier und in der realen Welt auf die Suche und erfreuen sich an der Kreativität, die zeigt, wie vielfältig das Leben mit dem Rad sein kann. Ganz im Sinne eines häufig zitierten Philosophen: "Das Rad ist bunt, damit der Verkehr die Richtung wechseln kann"  ...  oder so ähnlich.

Bis zum 30. September können Sie auch über unsere website für die drei schönsten RadKUNST-Objekte abstimmen - auf dieser speziellen Seite.                                                                                               21.07.2017

Nachtrag: Unten sehen Sie Beginn und Ergebnis des Siegerinnen-Rades. Mehr Infos zu den Abstimmungsergebnissen auf der o.g. Seite.

An vielen Stellen in unserer Stadt stehen nun die Ergebnisse kreativen Schaffens. Es sind viel mehr Objekte geworden, als wir es uns beim Start der Aktion vorstellen konnten. Nun besteht bis zum Herbst die Möglichkeit, die schönsten Räder zu bewerten. RadL wird auf einer Sonderseite alle Räder vorstellen und Ihnen die Möglichkeit geben, uns direkt Ihr Votum zuzuschicken.
Hier geht es in die Ausstellung und die Wahlkabine.

Auf nebenstehendem Bild der Wettbewerbs-Beitrag der Ostertag-Realschule bei einem früheren Projekt der RadKULTUR.                                             25. Juni 2017

Geschichte(n) rund ums Rad

Eine Ausstellung zu 200 Jahren Fahrrad

vom 26. März - 30. Juli 2017

Am Sonntag, dem 26. März, 11.30 Uhr,  eröffneten Bürgermeister Klaus Brenner aus Leonberg und Bürgermeister Günter Riemer aus Kirchheim/Teck (mehrjähriger Präsident des Württ. Radsportverbandes) diese ganz spezielle Ausstellung.

Frau Koch-Konz vom Leonberger Stadtmuseum hat für die gesamte Zeit der Ausstellung ein umfang- und abwechslungsreiches Rahmenprogramm erstellt, gemeinsam mit RadL, der ev. Kirchengemeinde und vielen Einzelpersonen. Sie können den Flyer zur Ausstellung hier downloaden.

Und wer noch mehr sehen und lernen will, fährt nach Mannheim ins Technoseum zur dortigen Ausstellung, die noch bis Ende Juni 2017 zu sehen ist.

14. April 2017

RadKUNST auch bei der Langen Kunst Nacht der Stadt Leonberg.

Zwei KünstlerInnen waren noch kurz vor Mitternacht damit beschäftigt, ein Rad für das Projekt der Lokalen Agenda 21 vorzubereiten, welches im Rahmen des Jahresschwerpunkts "Rad und mehr..." ins Leben gerufen wurde.

Mehr über das Projekt erfahren Sie bei Interesse und Ideen über die Internetseite der Stadt oder per Mail von Frau Gerhard ger /ät\ leonberg.de                              09.04.2017

Es bewegt sich was in der Innenstadt, zumindest baulich gesehen.

Da in den nächsten Jahren sehr viele Veränderungen am Stadtbild und am Straßenrand vorgenommen werden ist RadL sehr engagiert dabei, bei allen Planungen die Entwicklungen für die Verkehrsinfrastruktur unter die Lupe zu nehmen. Wir arbeiten die Vorlagen der Stadtverwaltung durch, nehmen an öffentlichen Sitzungen des zuständigen Planungsausschuss und an der Kommission für nachhaltige Mobilität teil. Bei letzterer allerdings nur, wenn wir als externe Experten zum Thema Radverkehr eingeladen werden.

Besonders wichtig ist uns der offene Austausch auf allen Ebenen mit den verantwortlichen Personen im Stadtplanungsamt, um gemeinsam eine dauerhaft nutzbringende Infrastruktur zu schaffen.

Gerade die schnellen, sicheren Radverkehrsanlagen bilden auch für Leonberg ein taugliches Mittel gegen die alltäglichen Belastungen, die der motorisierte individuelle Verkehr (MIV=Mief) uns allen auferlegt.                              04.02.2017                                                                Bildquelle: Stadtplanungsamt Leonberg